Gefüllte Schokolade: Alpenkräuter

4,40 

Eine überraschende Kombination: Die kühle Edelbitterschokolade wird belebt durch eine Füllung aus weichem Butterkaramell und frischen Bergkräutern. Glatt und sehr elegant im Geschmack!

Produkt enthält: 50 g

Kategorie:

Beschreibung

Produktbeschreibung

Eine glatt-kühle Edelbitterschokolade (60% Kakao) umhüllt die zarte Crèmefüllung. Für diese Crème hat die Musikerin und Bergbäuerin Julia Moretti in über 1000m Seehöhe wilde Alpenkräuter gesammelt: Rose, Ringelblume, Holunder und Minze. Ein Extrakt davon ist in ein Karamell aus Honig und Butter eingearbeitet, mit einem winzigen Schuss echter Vanille abgerundet.

Man erlebt einen milden, gleichzeitig charaktervoll frischen Geschmack (ähnlich den bekannten grünen Kräuterlikören). Die Kombination aus  Kräutern mit dem angenehm leichten Karamell findet sich in einem ungewohnten, harmonischem Komplement zum sahnigen Kakao. Für die Konsistenz gilt ähnliches: die zart knackende Schokolade wird abgerundet durch die weich schmeichelnde Füllung.

Hier könnt Ihr unser erstes Unboxing-Video von dieser Schokolade anschauen. Unser LekkerAndersNascher testet die neu eingetroffene Schokolade vor laufender Kamera. 🙂

Schokolade mit Alpenkräutern
Schokolade mit Alpenkräutern. Unser LekkerAndersNascher testet.

Warum sind wir von den Schokoladen von Haag so überzeugt?

Die Erzeugnisse aus der Konditorei Haag aus dem Tirol zeichnen sich durch ihre ganz besonderen Zutaten aus. Die Chocolatiérs aus der Familie Haag nehmen vom Besten ihrer Heimat, nämlich der Milch des Tiroler Grauviehs; einer speziellen Rinderrasse, die, seit 3000 Jahren ideal an die Alpenlage angepasst, heute auch nur noch dort gehalten wird. Diese Kühe, die für die Tiroler Bauern geradezu ein Symbol für nachhaltige Landwirtschaft geworden sind, stehen bis in den Herbst bei allem Wetter auf den Almen und leben ein ideales Rinderleben – ernährt vom Gras- und Kräuterteppich der Alpen ganz ohne zugeführtes Kraftfutter.

Dazu passend muss auch der Kakao vom Allerbesten sein: nach Sorten getrennt, leben die Kreationen der Haags von dem Geschmacksreichtum der Bohnen, die sie sowohl über das Schweizer Traditionsunternehmen Felchlin von Ghanaischen Kleinbauern beziehen, als auch vom weltberühmten italienischen Schokoladenhersteller Domori, der seine exquisite Rohmasse an sie weitergibt. Natürlich sind diesen Firmen auch die Anbaubedingungen sehr wichtig, beide zahlen ihren Kakaobauern Preise sogar noch über dem Fairtrade-Niveau.

In ihrem Schokoraum in Landeck im schönen Inntal werden diese Feinheiten dann zu den Kostbarkeiten, die wir kennen. Keinerlei Konservierungsstoffe werden dabei hinzugefügt! Auch die weiteren Zutaten der delikaten Füllungen beziehen die Konditoren nur aus Quellen, die ihren hohen Ansprüchen genügen. Die gesamte Herstellung dieser Schokoladen ist bei ihnen tatsächlich noch ein Hand-Werk im besten Sinne; dieser persönliche und sorgsame Umgang mit ihren Kreationen  ist sicherlich auch ein Grund für den ganz besonderen Charakter dieser köstlichen Schokoladen.

Zusätzliche Information

Gewicht 50 g
Größe 15 × 8 × 2 cm

Zutaten

Edelbitterschokolade (Kakao: min. 60%), gefüllt mit 46% Alpenkräuter-Karamell-Creme.

Zucker, Kakaomasse, Zucker, 13% Frischrahm, 5% Vollmilchpulver, Kakaobutter, Butter, Honig, Emulgator: Soja Lecithin, 0,02% Extrakt aus getrockneten Alpenkräutern, natürliche Vanille.
Die Alpenkräuter (Rose, Ringelblume, Holunder, Minze) sammelt die Musikerin und Bergbäuerin Julia Moretti. Sie wachsen zum Teil in ihrem Bio-Garten auf 1000m Seehöhe und zum Teil wild in höheren Lagen.
Der Kakao wird zu nachvollziehbar fairen Bedingungen in Ghana über das Projekt „Yayra Glover“ gekauft.

Am besten bei 14-20 °C trocken lagern.
Weder Konservierungsstoffe noch Farbstoffe oder künstliche Aromen.
Kann Spuren von Schalenobst enthalten.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.